SAP Daten in SharePoint und Office 365 integrieren

SAP Daten in SharePoint und Office 365 integrieren

SAP Daten können mit dem Layer2 Cloud Connector ganz einfach mit echten Listen in SharePoint on-premises oder online synchronisiert werden. Während zahlreiche z.T. recht hochpreisige und komplexe Tools am Markt Geschäftsdaten aus SAP lediglich in der SharePoint Benutzeroberfläche anzeigen, bietet Layer2 eine vollständige Integration der externen Daten in echte SharePoint Listen. Dabei werden die Daten – ähnlich wie Dateien bei Microsoft OneDrive für Business – nicht nur angezeigt, sondern synchronisiert. Das bietet eine Reihe von Vorteilen: Zum einen stehen den Benutzern die vollen Leistungsmerkmale der gewohnten Office Umgebung ohne Einschränkungen zur Verfügung, also z.B. Suche, Metadaten, Anhänge, mobiler und offline Zugriff, Ansichten, Änderungsbenachrichtigungen und SharePoint Workflows – wenn SAP Daten sich ändern. Dies ermöglicht nicht nur eine Daten- sondern darüber hinaus auch eine Prozess-Integration. Zum anderen ensteht durch die Synchronisation eine sehr sichere, robuste und performante Architektur. Benutzer greifen lediglich auf die in den Listen zwischengespeicherten „Cache“-Daten zu, nicht direkt auf das verbundene SAP System. Das erhöht die Performance und Verfügbarkeit der Lösung sowie auch die Sicherheit: Das SAP System muss nicht für den Zugriff von außerhalb des Unternehmensnetzes geöffnet werden, auch nicht für die Verbindung zu SharePoint Online. Außerdem werden für die SharePoint Benutzer keine SAP Lizenzen benötigt. SAP-Office-365-SharePoint-Integration-NetWeaver-OData-02 Abb.: Verbindungsaufbau zum SAP NetWeaver Demo Portal. Technisch gesehen erfolgt der Zugriff über das SAP NetWeaver Interface und die OData Schnittstelle. Es muss lediglich ein Connection-String (Verbindungszeichenfolge) angegeben werden. Diese beinhaltet die URL und Collection in NetWeaver sowie die Zugangsdaten. Optional sind noch Abfragen möglich. Für die Synchronisation wird ein Primärschlüssel (Feld mit eindeutigen Werten) benötigt. Programmierung ist nicht erforderlich. Es sind uni-direktionale sowie auch bi-directionale Verbindungen (also mit Rückschreiben von Änderungen in SharePoint nach SAP) möglich. In den Layer2 FAQs finden Sie weitere Informationen sowie eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Integration von SAP in SharePoint. Ein Download der kostenfreien Shareware Edition ist nach Registrierung auf den Produktseiten zum Cloud Connector möglich. SAP-Office-365-SharePoint-Integration-NetWeaver-OData-06     Abb.: Eine SharePoint Kontaktliste synchronisiert mit Daten aus SAP. Der volle Funktionsumfang auf der SharePoint Seite schließt neben Suche, Änderungsbenachrichtigungen und Workflows auch die Offline-Verfügbarkeit der Kontakte in Outlook ein. So einfach war SAP Integration in SharePoint noch nie. Lange Projektlaufzeiten und potentielle Programmierfehler werden durch den Einsatz des Tools vermieden. Das spart nicht nur Geld sondern auch jede Menge Zeit.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Adresse

Layer 2 GmbH
Eiffestraße 664b
20537 Hamburg

Tel.: +49 (40) 28 41 12 - 10
Fax: +49 (40) 28 41 12 - 16
Mail: info@layer2.de

Folgen Sie uns!

LinkedInXingFacebookTwitter

Google +YouTubeRSS