Office 365 – Sicherheit in der Cloud

Office 365 – Sicherheit in der Cloud

Die Cloud ist ein Must-have in der heutigen Zeit. Besonders für kleine Unternehmen bedeutet sie eine Reduktion der Startinvestitionen. Große Unternehmen schätzen die Flexibilität, kurzfristige Serverressourcen hinzufügen zu können und diese auch nur bei tatsächlicher Nutzung zu bezahlen. Für Zögerer, die sich noch nicht recht in die Cloud wagen möchten, bieten sich außerdem Hybridlösungen an, also eine Mischung aus Datenhaushalt in der Cloud und lokal (On-Premise). Aber welche der Cloudlösungen bietet Ihrem Unternehmen den besten Schutz für Ihre Daten? Microsoft geht als Vorbild voran und widmet dem Thema Datensicherheit und Datenschutz eine eigene Webseite, das Office Trust Center. Dort finden Kunden der Office 365 Plattform alle relevantent Informationen über die Sicherheit ihrer Daten. Hier beschreibt Microsoft, was mit Ihren Daten passiert und wofür sie verwendet werden.

Datenschutz in EU-Qualität

Microsoft hat sich insbesondere darum bemüht, Verträge auf Basis der EU-Standardvertragsklauseln möglich zu machen. Diese Standardvertragsklauseln sind ungeachtet der Größe des Kunden oder des Servicevertrags in den Office 365 Verträgen enthalten. Sie entsprechen dem EU-Datenschutzgesetz, des den Export personenbezogener Daten in Länder außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums regelt. Dami erfüllen sie die strengen Richtlinien für den Datenschutz, die von EU-Behörden festgelegt wurden. Neben der Einhaltung der EU-Datenschutzgesetze entspricht Office 365 u. a. den Anforderungen von ISO 27001, HIPAA und FISMA. Diese Zertifizierungen stellen den hohen Qualitätsstandard der erstellten Microsoft Anwendungen sicher.

Ihre Daten immer im Blick

Als Office 365 Kunde haben Sie stets eine Übersicht darüber, an welchen geografischen Server-Standorten sich Ihre Daten befinden und wer im Supportfall darauf zugreifen kann. Ihre Unternehmensdaten werden getrennt von den Office 365 Diensten gehalten und weder für Analyse- noch für Werbezwecke verwendet. Sie möchten Ihre sensiblen Exchange Online-Daten wie E-Mails, Kalendertermine, Kontakte und Aufgaben zur Sicherheit lieber lokal speichern? Kein Problem – denn Microsoft stellt für diesen Zweck einen Import-/Export-Assistenten zzur Verfügung, mit dem Sie diese Daten bequem herunterladen können.

Ein Cloud-Dienst, dem Sie vertrauen können

Langjährige Erfahrungen im Betrieb von Online-Diensten ermöglichen Microsoft eine Verfügbarkeit von 99,96% seiner Dienste. Dazu zählen neben Office 365 auch Exchange, Lync und die Office Web Apps. Dies gelingt Microsoft u. a. mit einer kontinuierlichen internen Überwachung der Daten. Zusätzlich stellt ein telefonischer 24-Stunden-Support sicher, dass Kunden jederzeit die benötigte Unterstützung erhalten. Sorgfältige Überprüfung aller Vorfälle und ein detailliertes Reporting an das betroffene Unternehmen gehören darüber hinaus zu den Standardservices von Office 365. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zum Datenschutz und zur Datensicherheit bei Microsoft: Übersicht Datenschutz
Abbildung 1: Microsoft bietet eine ganze Reihe von Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten – diese finden Sie hier im Überblick
Für Unternehmen, denen Datenschutz und Datensicherheit wichtig ist und die trotzdem die Flexibilität und Skalierbarkeit moderner Cloud-Dienste nutzen wollen, ist somit das Angebot von Microsoft Office 365 eine geeignete Lösung. Wir von Layer2 beraten Sie gerne über die Möglichkeiten einer sicheren Migration auf Office 365. Kontaktieren Sie uns!  

2 Gedanken zu „Office 365 – Sicherheit in der Cloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Adresse

Layer 2 GmbH
Eiffestraße 664b
20537 Hamburg

Tel.: +49 (40) 28 41 12 - 10
Fax: +49 (40) 28 41 12 - 16
Mail: info@layer2.de

Folgen Sie uns!

LinkedInXingFacebookTwitter

Google +YouTubeRSS